Änderung des Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Bislang wurden wir als Einrichtung vom Landratsamt jeweils freitags über den aktuellen Inzidenzwert informiert, durch den maßgeblich für die kommende Woche festgestellt wurde, ob im eingeschränkten Regelbetrieb oder Notbetrieb gearbeitet wird.

Nach der, mit Wirkung zum 23.04.2021 geänderten 12. BayIfSMV (§ 3) gilt ab sofort:

    • Bei Überschreitung des maßgeblichen Schwellenwerten (über 100)  an drei aufeinanderfolgenden Tagen, im Internet durch das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht, treten die Regelungen ab dem übernächsten Tag in Kraft. Beispiel: Am Montag, Dienstag und Mittwoch liegt die Inzidenz über 100 – ab Freitag: Notbetrieb
    • Bei Unterschreitung des maßgeblichen Schwellenwertes (zwischen 50 und 100) an fünf aufeinanderfolgenden Tagen, im Internet durch das RKI veröffentlicht, treten die Regelungen ab dem übernächsten Tag in Kraft. Beispiel: Am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag liegt die Inzidenz unter 100 – ab Sonntag (Montag): eingeschränkter Regelbetrieb.

Diesbezügliche Änderungen, werden auf der Homepage bekannt gegeben.